Wenn es geht transportiere ich meine Naturfotoausrüstung mit dem Beach Rolly.
Durch folgenden Link http://www.dforum.net/showthread.php?t=656206 bin ich auf die Idee gekommen meinen Beach Rolly für die Naturfotografie noch zu pimpen. Die Idee mit den Abflussrohren fand ich ganz gut und habe deshalb die Stativhalterung nachgebaut. Die Ausführung habe ich leicht abgeändert.

Der Beach Rolly ist in den warmen Jahreszeiten ein tolles Hilfsmittel um die Fotoausrüstung zu transportieren. Bei Schnee rollen die Räder nicht mehr so gut oder sinken ein, so dass das ziehen sehr anstrengend wird.
Beim Schneeschuhwandern über die verschneite Schwäbische Alb kam der Wunsch nach einer Pulka / Schlitten, da  der schwere Fotorucksack das Stapfen im Schnee nicht besser macht.

Neben den speziellen Fotorucksäcken eignen sich zum Transport der Ausrüstung natürlich auch Trecking Rucksäcke. Hier bekommt man meistens auch ein gutes Tragesystem. Da ein Treckingrucksack nicht gepolstert ist, sollte man die Objektive und Kameras in Köchern oder in Schaumgummi / Isomatte einwickeln. Das ist auch der Nachteil, dass die Fotoausrüstung nicht so schnell zugänglich ist.

Wie transportiert man am besten ein 5 Kg Stativ, wenn man auf Grund einer Flugreise keine Sackkarre mitnehmen kann, oder diese aus anderen Gründen nicht mitnehmen will. Bei der Begutachtung der neuen Gitzostative mit Bodenspikes (endlich, leider nur bei der Aluminium - Version) war eine neue Idee geboren. Da die Spikes geschraubt sind, kann man diese zur Befestigung von Zusätzen am Stativfuß verwenden.

Trotz 2 mal 20 Kg Fluggepäck hat ein Naturfotograf Probleme mit dem Gewicht der Ausrüstung. Auf Grund des Rucksackgewichts wolle ich bei meiner Florida Reise nicht auf meinen Beachrolly verzichten. Die Idee das Teil zu zerlegen und dann mitzunehmen musste verworfen werden auf Grund des Gewichtes. Ein leichter Rolly musste her. Nach einer Internetrecherche hatte ich zumindest schon mal kleinere Lufträder gefunden die deutlich leichter sind. Das nächste war die Konstruktion eines einfachen Rahmens der möglichst leicht und aus einfachen Profilen / Rohren besteht.

Der Beach Rolly der Firma Eckla hat sich ja bei Naturfotografen als Transportmittel durchgesetzt . Einziger Nachteil ist der Zugriff auf den Fotorucksack. Mit einem einfachen selbstgemachten Bügel liegt der Rucksack perfekt.

Transport auf befestigten Wegen mittels Sackkarre

Staub und Wasserfeste Version vom Franz-Josef Kinder

Die zwei zuvor beschriebenen Transportmittel haben den Nachteil, daß man immer noch den Rucksack tragen muß, im Gelände sicher die schonendste Lösung für die optische Ausrüstung. Auf festen Schotterwegen oder geteerten Anfahrtswegen kann man allerdings sehr gut die ganze Ausrüstung auf einer zweirädrigen Sackkarre transportieren.


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 116

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 116

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 116

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 122

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 116

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w015c205/wildlifepaparazzo.de/templates/ja_tiris/html/pagination.php on line 122
Seite 1 von 2
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Transport