Sonntag, 08 Mai 2011 14:22

Fotografieren vom Bohnensack aus und Aufhellblitzen Empfehlung

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die niedrige Kameraperspektive in der Naturfotografie führt immer wieder dazu dass das man sich neue Gedanken machen muss, hinzu kommt dass ich in der letzten Zeit meine Blitztechniken verbessern muss, da ein Aufhellblitz die Qualität der Bilder bei verschiedene Situationen steigert.

Bei dem ersten Einsatz habe ich dem Blitz ganz normal auf den Blitzschuh gesteckt. Das Handling ist allerdings nicht sehr gut wenn man mit der linken Hand das Teleobjektiv führt. Deshalb wollte ich den Blitz weiter vorne montieren. 

Die nach oben gedrehte Stativschelle mit der langen Arca kompatiblen Wechselplatte  bietet sich an den Blitz zu befestigen. Man benötigt eine Schnellwechselkupplung, Kugelkopf, ¼ Zoll Gewindestift ( Madenschraube ) und schon kann man das Blitzgerät auf dem Stativfuß befestigen, siehe Bilder.

Sehr gut hat sich dabei meine Objektivhelling bewährt das das Objektiv auch wenn man es nicht festhält nicht seitlich wegkippt.

 

Detail der Blitzbefestigung

 

Schnellwechselkupplung mit Gewindestift.

Natürlich wird der Blitz beim Einsatz am Teleobjektiv mit einem Betterbeamer gepimpt ( auf den Bildern nicht vorhanden ).

Gelesen 3692 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 November 2012 19:07
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Blitzzubehör >> Fotografieren vom Bohnensack aus und Aufhellblitzen