Sonntag, 13 Februar 2011 14:28

Macroblitzschiene 1

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

In der Naturfotografie ist es manchmal sinnvoll zur Ausleuchtung des Motivs einen Blitz einzusetzen. Bild 1 zeigt eine Blitzeinheit für Macrofotografie, insbesondere für Schmetterlinge. Der Vorteil ist die noch einigermaßen leichte und kompakte Einheit trotz starken Blitzgeräts. Der Blitz von oben bewirkt eine sehr naürliche Aufhellung, der Schatten vom Blitz fällt unter das Motiv.

Baut man an die Grundschiene zwei Ausleger, kann man natürlich auch mit zwei Blitzen arbeiten. Ich habe allerdings sehr gute Erfahrungen mit einem Blitzgerät in dieser Position gemacht. Der Ausleger ist vollbeweglich, so dass man das Blitzgerät in vielen Positionen befestigen kann. 
Aluminiumleisten und Winkel bekommt man in jedem Baumarkt. Für die Befestigung habe ich M6 Schrauben verwendet, in die 4mm starken Aluwinkel sind die Gewinde direkt geschnitten.
Das Geheimnis der Beweglichkeit des Auslegers liegt in zwei Aluminumwinkeln ( Bild 2 ), so kann man die Blitzschiene Pos.5 in allen Ebenen drehen und feststellen.

 

 

Macroblitz 2

 
1 Gundschiene
Aluminium
Flachmaterial
20mmx6mm
ca. 250mm Lang

2/3 Winkel
Aluminium
4mm stark
Schenkellänge ca:40mm
4 Winkelprofil
Aluminium

Winkelprofil
Schenkel 1: 40mm, Schenkel 2: 5mm
Länge 270
5 Innensechkantschlüssel
zur Verstellung der Biltzschiene
 

 

Gelesen 2740 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 November 2012 19:27
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Blitzzubehör >> Macroblitzschiene 1