Sonntag, 16 Dezember 2018 09:17

Taschenlampenhalter für Naturfotografen in 10min selbstgebaut

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Eines meiner letzten Projekte hat mich in Höhlen geführt, dort wo es kein Licht gibt kommt man als Naturfotograf nicht  ohne künstliche Beleuchtung aus. Mit Blitzgeräten ließ sich die Lichtführung nicht so schön steuern wie mit Taschenlampe so dass ich dort die meisten Aufnahmen mit Lichtmalerrei gemacht habe besonders wenn es darum ging den Höhlenraum auszuleuchten.


Bei der Fotografie der Höhlen Fauna im Gegenlicht braucht man entweder einen Helfer oder man befestigt die Taschenlampe auf einem Stativ. Ziel  war es eine Halterung für die Lampe zubauen die leicht und klein ist so dass man sie immer mitnehmen kann.
Da die meisten meiner Stative eine Arca Swiss kompatible Kupplung haben musste der Taschenlampenhalter dazu kompatibel sein. Für die Kombination Halter und Biegestativ war noch ein Stativgewinde notwendig.
Für´s Bauen waren ca. 10-15 min vorgesehen. Baumaterial Buchenholzleiste und ein lösbarer Kabelbinder.
Wer das Stativgewinde oft benutzt oder keinen Zoll Gewindeschneider hat klebt mit 2 Komponenten Kleber einen Reduzieradapter von 3/8“ auf 1/4“ in die Basis das Taschenlampenhalters ein.



In der Naturfotografie hat man leider immer zu viel Equipment mit dabei deshalb ist es für mich wichtig dass alles was in der Rucksack kommt leicht ist mit dem Taschenlampenhalter und einem Biegestativ habe ich meine Beleuchtung immer dabei und kann meinen Foto Tag noch verlängern. So ist die Lampe und der Halter auch immer bei der Makrofotografie dabei.

Gelesen 130 mal Letzte Änderung am Sonntag, 16 Dezember 2018 09:53
Mehr in dieser Kategorie: « Dreibeinhocker
Aktuelle Seite: Home >> selbstgemacht >> Allgemein >> Taschenlampenhalter für Naturfotografen in 10min selbstgebaut